MY NAME IS SHERIFF NOW (Work in Progress)

Sonntag, 6. November 19.00
Teboho Edkins
Lesotho/Südafrika/ Deutschland 2016 I OmE I 35 min
zu Gast: Teboho Edkins und Sheriff Mothopeng (Hauptprotagonist)

sheriff_jpg

Teboho Edkins aktuelle Arbeit erzählt aus dem Leben von Sheriff Mothopeng und seinem Umgang damit, mit dem ‚falschen’ Geschlecht geboren worden zu sein. Die zwischen Erstaunen und Neugier einerseits und einer bemerkenswerten Wärme, Liebe und Akzeptanz andererseits changierenden Reaktionen seiner Umwelt ermutigen ihn schließlich dazu, die für ihn richtige Entscheidung zu treffen. Teboho Edkins und sein Hauptprotagonist Sheriff werden zum Screening anwesend sein.

Als Vorprogramm läuft die südafrikanische Produktion SEBONTA (Südafrika 2016) der beiden AFDA-Absolventen Habiso Ranthoyakgale und Ellen Phooko, in der sich ein Teenager  in einen älteren, offen schwul lebenden Mann verliebt und sich von seinem homophoben Freundeskreis zu emanzipieren versucht.

linein

TEBOHO EDKINS (*1980) studierte Kunst an der Universität Kapstadt, konnte dann durch ein Stipendium zwei Jahre lang in Le Fresnoy / Frankreich als Artist in Residence arbeiten. Diesem Stipendium folgte ein Postgraduierten-Studium an der dffb. Seit 2004 hat sich Edkins durch seine Kurz- und Dokumentarfilme über das Leben in Südafrika nach dem Ende der Apartheid einen Namen gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.