L´AFRIQUE EN MORCEAUX, LA TRAGEDIE DES GRANDS LACS

Donnerstag 12. November
21.00
Jihan El Tahri, Peter Chappell
Ägypten / Frankreich / GB 2002 DVD I OmE I  100 min

afriqueenm

Der Dokumentarfilm von Jihan El Tahri und Peter Chappell setzt sich mit den geopolitischen Spätfolgen des Genozids 1994 in Ruanda auseinander. In zahlreichen und seltenen Interviews mit den Staatsmännern der Region werden die strategischen Schachzüge der regionalen Politik dieser Zeit nacherzählt und die Hintergründe des bis heute anhaltenden Kongo-Krieges beleuchtet.

 linein

JIHAN EL-TAHRI ist eine mehrfach ausgezeichnete ägyptisch-französische Filmemacherin, Autorin und Nachrichtenkorrespondentin. Sie gehörte dem Executive Bureau der FEPACI an und war Generalsekretärin der Guild of African Filmmakers in the Diaspora. Thema ihrer Arbeit sind die politische Geschichte und die Konflikte in Afrika und dem Nahen Osten. Seit 1990 ist sie als Regisseurin und Produzentin von Dokumentarfilmen für das französische Fernsehen, die BBC und andere internationale Fernsehsender tätig.

PETER CHAPPELL, geboren in Großbritannien, arbeitet seit 1981 als Kameramann mit Arbeitsschwerpunkt in Afrika und wirkte an zahlreichen ausgezeichneten Dokumentationen mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.