AIR CONDITIONER

FR 20 NOV 21.00


Fradique
Angola 2020 | OV (Englisch) | 72 min



Q & A mit Fradique & Ery Claver


Der erste abendfüllende Spielfilm des angolanischen Regisseurs und Produzenten Mário Bastos a.k.a. Fradique ist ein surrealer Trip durch die angolanische Metropole Luanda. Ohne erkennbaren Grund fallen die an den Fassaden befestigten Klimaanlagen massenhaft aus ihren Verankerungen und erschlagen Menschen auf offener Straße. Die Regierung ist ratlos. Der Security Guard Matacedo macht sich auf Geheiß seines Bosses auf den Weg, um dessen Klimaanlage reparieren zu lassen. Unterwegs trifft er auf das Hausmädchen Zezinha und landet in einem Elektrogeschäft, das von einem enigmatischen Mann namens Mr. Mino geführt wird…

Getragen vom Jazz-Soundtrack der angolanischen Musikerin Aline Frazão, wurde AIR CONDITIONER bei seiner Uraufführung beim Filmfestival in Rotterdam 2020 von der Kritik gefeiert. Realisiert von dem angolanischen Kollektiv Geração 80’s ist der Film Ausdruck für die Kraft des jungen unabhängigen angolanischen Autorenkinos.
Co-Autor und Kameramann Ery Claver war bereits im vergangenen Jahr bei AFRIKAMERA mit seinem Kurzfilm LÚCIA NO CÉU COM SEMÁFOROS zu Gast.


Fradique gilt als eine der talentiertesten und ausdrucksstärksten Stimmen des zeitgenössischen angolanischen Kinos.
Er absolvierte sein Filmstudium in den USA und ist einer der Gründer der Produktionsfirma Geração 80. Zu den wenigen Filmen, bei denen er Regie führte, gehören der Kurzfilm Alambamento (2010) und der Dokumentarfilm Independence (2015). Der Film wurde auf mehreren internationalen Filmfestivals gezeigt und gewann den Angolan National Prize for Culture and Arts für den Bereich Film. Darüber hinaus führte er Regie bei Arthouse-Musikvideos für angolanische Künstler wie Nástio Mosquito und Aline Frazão. Fradique ist Berlinale-Talent Alumnus und ehemaliger Absolvent der Realness Screenwriting Residency.
Aktuell arbeitet er an seinem nächsten Spielfilm The Kingdom of Casuarinas, der im Jahr 2022 realisiert werden soll.