AFRIKAMERA 2017 | 13. - 19. November

Project

AFRIKAMERA – KULTURELLE BILDUNG UND WORKSHOPS

Seit seiner Gründung engagiert sich AFRIKAMERA im Bereich kulturelle Bildung und initiiert Dialogprojekte und Workshops im In- und Ausland.

Diese kontinuierliche kunst- und medienrelevante Entwicklungsarbeit ist einzigartig in der deutsch-afrikanischen Film- und Medienlandschaft und verfügt bereits über ein solides länderübergreifendes Netzwerk und eine große Medienpräsenz.

Projekte finden dabei nicht nur festivalbegleitend in Berlin, sondern beispielsweise auch im Rahmen von Partnerfestivals wie dem Rencontres du Film Court (Antananarivo / Madagaskar) und dem Kasseler Dokfest statt.

Workshops werden gemeinsam mit einer Vielzahl von Partnern im In- und Ausland realisiert.  Dies schließt Filmschulen wie die Kwetu Film School (Kigali) und die Kunsthochschule Kassel ebenso mit ein wie private und öffentliche  Stiftungen und Einrichtungen wie die Heinrich-Böll-Stiftung und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH.

Zentrales Ziel unserer Projekte ist der Austausch von Know-How und die Erprobung kollaborativer Arbeitsformen, die insbesondere auch auf die Bedürfnisse unser afrikanischen Partner eingehen.

She_themovie