AFRIKAMERA 2017 | 13. - 19. November

AFRIKAMERA & HEINRICH BÖLL STIFTUNG präsentieren: TALKING ABOUT SAHEL PERFORMANCE, PODIUMSDISKUSSION UND FILMVORFÜHRUNG

Mittwoch, 15. November 2017  18.30 Uhr
Heinrich-Böll-Stiftung

In Rahmen dieser Sonderveranstaltung stellt AFRIKAMERA in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung das bewegende Liebesdrama L’ALLIANCE D’OR der nigrischen Regisseurin Rahmatou Keïta vor.

Keïta wird nicht nur für ein Filmgespräch vor Ort sein, sondern zuvor mit der Soziologin und Regisseurin Aicha Macky in einer Podiumsdiskussion zum Thema „ZWISCHEN FILM UND FAMILIE – FRAUEN IN DEN LÄNDERN DES SAHEL“über weibliche Identität, Filmemachen und Strategien der Selbstbehauptung in patriarchalischen Strukturen des Sahel diskutieren.

Der Abend in der Heinrich-Böll-Stitung wird durch eine Live-Performance des TV-Formats JOURNAL RAPPÉ durch die senegalesische Rapper Xuman und Cheikh Tidiane Kourouma (Senegal) eröffnet.

 

Heinrich-Böll-Stiftung
Schumannstr. 8
10117 Berlin
www.boell.de
Eintritt frei